Lattenkreuz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Lat-ten-kreuz (computergeneriert)
Wortzerlegung LatteKreuz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fußball, Handball von Pfosten und Latte gebildete Ecke des Tores

Typische Verbindungen zu ›Lattenkreuz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lattenkreuz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lattenkreuz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Abwehrspieler jagte den Ball aus gut 30 Metern ans Lattenkreuz.
Die Zeit, 09.04.2009, Nr. 16
Nach einer Stunde hatte er einen Freistoß aus 30 Metern ans Lattenkreuz befördert.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.2002
Da haut Simak den Ball ans Lattenkreuz - und plötzlich ist 96 wieder da!
Bild, 08.05.2001
Da klatschte bald nach dem 0:1 ein Freistoß des Braunschweigers da Silva ans Lattenkreuz.
Der Tagesspiegel, 09.12.2002
Mehmet Scholl hatte einen Freistoß ans Lattenkreuz gesetzt, Ziege brachte den Abpraller in Richtung Tor, und dort stand Bierhoff.
Die Welt, 09.09.1999
Zitationshilfe
„Lattenkreuz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lattenkreuz>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lattenkiste
Lattenkäfig
Lattenholz
Lattengitter
Lattengestell
Lattenpferch
Lattenrost
Lattenschuss
Lattentür
Lattenverschlag