Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lattenschuss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lat-ten-schuss
Wortzerlegung Latte Schuss
Ungültige Schreibung Lattenschuß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutung

Fußball Schuss gegen die Torlatte

Thesaurus

Synonymgruppe
nicht bei klarem Verstand sein · nicht ganz bei Trost sein · verrückt (sein)  ●  (eine) Macke (haben)  ugs. · (einen) Kopfschuss (haben)  ugs., fig. · (einen) Lattenschuss (haben)  ugs. · (einen) Schuss (haben)  ugs. · den Schuss nicht gehört haben  ugs., fig. · des Teufels sein  ugs. · ein Rad abhaben  ugs., fig. · einen Ratsch im Kappes haben  ugs., rheinisch · einen Sprung in der Schüssel / Tasse haben  ugs., fig. · einen weichen Keks haben  ugs., fig. · nicht alle Latten am Zaun haben  ugs., fig. · nicht alle Tassen im Schrank haben  ugs., fig. · nicht bei Trost sein  ugs. · nicht ganz dicht (sein)  ugs., fig. · nicht ganz knusper sein  ugs. · nicht mehr alle Nadeln an der Tanne haben  ugs. · nicht richtig ticken  ugs. · sie nicht alle haben  ugs.
Zitationshilfe
„Lattenschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lattenschuss>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lattenrost
Lattenpferch
Lattenkäfig
Lattenkreuz
Lattenkiste
Lattentür
Lattenverschlag
Lattenzaun
Lattich
Latus