Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Laubengelände, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Laubengeländes · Nominativ Plural: Laubengelände
Worttrennung Lau-ben-ge-län-de
Wortzerlegung Laube Gelände

Verwendungsbeispiele für ›Laubengelände‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Laubengelände an der Nordwestecke Spandaus war nicht zum ersten Mal der heißeste Ort der Stadt. [Der Tagesspiegel, 24.07.2001]
Die Bande hauste auf einem Laubengelände an der Seestraße und unternahm von dort aus ihre nächtlichen Raubzüge. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 04.03.1916]
Der Schüler befand sich in den Vormittagsstunden auf einem Spaziergange in dem in der Nähe der Kadettenanstalt gelegenen Laubengelände. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 13.03.1917]
Der Bereich aus Industriegebiet, Bahngelände, Wohngebiet und Laubengelände sei sehr schwierig abzusuchen gewesen, sagte Saberschinsky. [Der Tagesspiegel, 08.01.2001]
Zitationshilfe
„Laubengelände“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laubengel%C3%A4nde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laubengang
Laubeneinbruch
Laubenbesitzer
Laube
Laubdach
Laubenhaus
Laubenknacker
Laubenkolonie
Laubenpieper
Laubfall