Laubenpieper, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lau-ben-pie-per (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

berlinisch, scherzhaft jmd., der in einer Laubenkolonie einen Garten besitzt oder gepachtet hat
Beispiele:
eine Versammlung der Laubenpieper
die Arbeit, Freuden des Laubenpiepers

Thesaurus

Synonymgruppe
Kleingartenbesitzer · ↗Kleingärtner · Laubenpieper · ↗Schrebergärtner
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Laubenpieper‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laubenpieper‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laubenpieper‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und mit ihnen kommt frischer Wind in die verstaubte Welt der Laubenpieper.
Bild, 31.08.2005
Den obersten "Laubenpieper" der Stadt kann jedoch Wedding für sich verbuchen.
Der Tagesspiegel, 27.04.2001
Der Vorstand der Laubenpieper sagte nein, weil eine Gruppe von Behinderten nicht in der Lage sei, Ordnung zu halten.
Die Zeit, 27.11.1992, Nr. 49
Die bürgernahen Kontakte beim Fest des Laubenpieper sind auch nicht gerade ein Fest für den OB, ganz zu schweigen vom Bürgerwillen.
Die Welt, 20.06.2003
Das ärgert Laubenpieper Horst, schließlich liegt sein Garten nur zwei Parzellen weiter.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.2001
Zitationshilfe
„Laubenpieper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laubenpieper>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laubenkolonie
Laubenknacker
Laubenhaus
Laubengelände
Laubengang
Laubfall
Laubfärbung
Laubflechte
Laubfrosch
Laubgang