Laubfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Laub-fall
Wortzerlegung LaubFall1
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
durch den Laubfall war der Eingang zum Dachsbau verdeckt

Typische Verbindungen zu ›Laubfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laubfall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laubfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Laubfall und vor dem ersten Frost ist die beste Zeit dafür - aber nie mehr als ein Drittel der Äste entfernen!
Bild, 28.11.2001
Sie fressen sich durch die Blätter des Baumes und verursachen so den frühen Laubfall.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.2000
Statt malerisch durch den Frühnebel taumelnder Blätter, statt romantischen Laubfalls »wie von weit« fiel auf einmal alles, in wenigen Stunden.
Die Zeit, 06.11.2003, Nr. 46
Die beste Zeit zu einer solchen Besichtigung ist die zweite Hälfte des Monat November nach dem Laubfall.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 15, Bd. 59
Nach dem Laubfall im Herbst hat also die Pyramide einen Mitteltrieb und fünf gleichmäßig um diesen stehende Seitentriebe.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 218
Zitationshilfe
„Laubfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laubfall>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laubenpieper
Laubenkolonie
Laubenknacker
Laubenhaus
Laubengelände
Laubfärbung
Laubflechte
Laubfrosch
Laubgang
Laubgehölz