Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Laubfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Laub-fall
Wortzerlegung Laub Fall1
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
durch den Laubfall war der Eingang zum Dachsbau verdeckt

Verwendungsbeispiele für ›Laubfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie fressen sich durch die Blätter des Baumes und verursachen so den frühen Laubfall. [Süddeutsche Zeitung, 25.08.2000]
Nach dem Laubfall und vor dem ersten Frost ist die beste Zeit dafür – aber nie mehr als ein Drittel der Äste entfernen! [Bild, 28.11.2001]
Statt malerisch durch den Frühnebel taumelnder Blätter, statt romantischen Laubfalls »wie von weit« fiel auf einmal alles, in wenigen Stunden. [Die Zeit, 06.11.2003, Nr. 46]
Um Pilzinfektionen zu vermeiden, sollte man die Blätter nach dem Laubfall gleich entsorgen. [Der Tagesspiegel, 19.03.2005]
Nach dem Laubfall kann man sie in den kahlen Baumkronen im Botanischen Garten besonders gut erkennen. [Der Tagesspiegel, 24.12.2004]
Zitationshilfe
„Laubfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laubfall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laubenpieper
Laubenkolonie
Laubenknacker
Laubenhaus
Laubengelände
Laubflechte
Laubfrosch
Laubfärbung
Laubgang
Laubgehölz