Laubgang

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLaub-gang (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber weiter drüben spannte ein hoher, schattiger Laubgang seine stolzen Zelte.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 204
Sobald die Ameisen in ihre Laubgänge gekommen sind, ist keinerlei Gefahr mehr für sie.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 122
Das Liebespaar durchwandelt die grünen Laubgänge des Tiergartens, und er erzählt ihr, wie es im Geschäft zugegangen ist.
Tucholsky, Kurt: Abends nach sechs. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924]
Cajetane wandte sich um und verlor sich in die dunklen Laubgänge.
Suttner, Bertha von: Martha's Kinder. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 4347
Zitationshilfe
„Laubgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laubgang>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laubfrosch
Laubflechte
Laubfärbung
Laubfall
Laubenpieper
Laubgehölz
Laubgehölze
Laubgewinde
Laubgewölbe
laubgrün