Laudanum
WorttrennungLau-da-num
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Tinktur aus Opium
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sah seinen Mund, die Winkel nachgedunkelt von Laudanum, einen Mund, den ich nicht küssen möchte.
Die Zeit, 02.10.1992, Nr. 41
Sie flüchtet in eine Traumwelt und stirbt an einer Überdosis Laudanum.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1994
Sein Laudanum hatte ihm über das Gallenstechen hinweg zu einem dumpfen Schlaf verhelfen müssen.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 724
Der steckbrieflich gesuchte Revoluzzer musste außer Landes fliehen, Minna blieb, schimpfte, ergab sich dem Laudanum.
Die Welt, 24.07.2004
Man berauscht sich mit Opium in Alkohol ("Laudanum"), erfindet Gruselstorys.
Bild, 26.08.1997
Zitationshilfe
„Laudanum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laudanum>, abgerufen am 23.01.2018.

Weitere Informationen …