Laudator, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Laudators · Nominativ Plural: Laudatoren
Aussprache 
Worttrennung Lau-da-tor

Typische Verbindungen zu ›Laudator‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laudator‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laudator‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil ich ihn seit Jahren beobachte, bin ich gerne als Laudator hergekommen.
Bild, 08.10.2003
Sie werden sich fragen, warum ausgerechnet ich gebeten worden bin, als Laudator zu sprechen.
Die Welt, 12.10.2002
Zum Laudator gewandt sagte er: 'Der liebe Gott möge mir verzeihen, daß ich das so gern gehört habe.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.1995
Deshalb war es an ihm, ans Rednerpult zu treten quasi als Laudator.
Der Tagesspiegel, 16.03.2004
Der Laudator, Rau, ist fast ebenso alt wie der Autor (Jahrgang 1930).
Die Zeit, 24.11.1997, Nr. 47
Zitationshilfe
„Laudator“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laudator>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laudation
Laudatio
Laudanum
laudabel
Lauda
Laude
Laudemium
Laudes
laudieren
Laudist