Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Laudemium

Worttrennung Lau-de-mi-um
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

historisch Abgabe an den Lehnsherrn

Verwendungsbeispiele für ›Laudemium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abgaben müssen manche Leute sogar heute noch zahlen, aber man heißt sie nicht mehr Laudemien, sondern Steuern. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.2001]
Zu den unangenehmsten Geldabgaben zählten die "Laudemien", in Bayern meist "Anfall" genannt. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2000]
Zitationshilfe
„Laudemium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laudemium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laude
Laudator
Laudation
Laudatio
Laudanum
Laudes
Laudist
Laue
Lauer
Lauf