Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Laufarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Lauf-ar-beit
Wortzerlegung laufen Arbeit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sport, Jargon das während eines Ballspieles erforderliche Laufen

Typische Verbindungen zu ›Laufarbeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laufarbeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laufarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die Elf erhielt den Lohn für ihre enorme Laufarbeit. [Süddeutsche Zeitung, 15.06.2000]
Denn die Laufarbeit müssen bei diesem nicht nur die Hunde machen. [Der Tagesspiegel, 18.03.2005]
Das russische Team überzeugte durch Laufarbeit, es spielte dennoch zu schwach, um die wenig überzeugenden Portugiesen zu gefährden. [Süddeutsche Zeitung, 17.06.2004]
Die Spielerinnen waren so mit ihrer Laufarbeit beschäftigt, dass sie direkt vergaßen, wegen des Derbys nervös zu sein. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.2002]
Beide seien auch im Derby erste Wahl, meint Lorant, und rühmt deren Laufarbeit. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.1994]
Zitationshilfe
„Laufarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laufarbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laufachse
Lauf
Lauer
Laue
Laudist
Laufbahn
Laufbahnbeamte
Laufband
Laufbrett
Laufbrücke