Laufen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungLau-fen (computergeneriert)
Grundformlaufen
Wortbildung mit ›Laufen‹ als Letztglied: ↗Eierlaufen · ↗Eiskunstlaufen · ↗Golfballlaufen · ↗Schembartlaufen · ↗Schilaufen · ↗Schönbartlaufen · ↗Skilaufen · ↗Spießrutenlaufen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gehen Klettern Laden Leichtigkeit Prothese Radfahren Schießen Schwimmen Spielen Sprechen Spring Springen Stehen Tanzen Wandern Weltrekord Wollen Yard anfangen aufhören ausdauernd ausprobieren beibringen erlernen klappen lehren lernen stundenlang verlernen wiederbringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ist teurer als Laufen, aber billiger als ein Taxi?
Die Welt, 06.05.2003
Nach einer halben Stunde Laufen brach er gestern das Training ab.
Der Tagesspiegel, 13.09.2002
Beim Laufen war es leichter, nicht an Essen zu denken.
Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 217
Selbst im Laufen ist er so vorsichtig, sich nicht umzusehen.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 197
Laufen konnte ich zwar kaum noch, doch sie machten mir Beine!
Töpfer, Carl: Der neue Franz. In: Flieger am Feind, Gütersloh: Bertelsmann 1934 [1934], S. 184
Zitationshilfe
„Laufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laufen>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Läufel
Läufchen
Laufbursche
Laufbrücke
Laufbrett
laufen lassen
laufend
laufenlassen
Läufer
Lauferei