Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Laufkäfer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Laufkäfers · Nominativ Plural: Laufkäfer
Aussprache 
Worttrennung Lauf-kä-fer
Wortzerlegung laufen Käfer
eWDG

Bedeutung

artenreicher, oft unter Steinen lebender, glänzend bunter Käfer, der meist nachts nach Insekten jagt
Beispiel:
Laufkäfer hasten durchs Gesträuch / In ihren goldnen Panzerröckchen [ StormAbseits]

Verwendungsbeispiele für ›Laufkäfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den schlanker gebauten eigentlichen Laufkäfern ist der Goldlaufkäfer am bekanntesten. [Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen – Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 15]
Große afrikanische Laufkäfer gibt es ab sofort im Insektarium des Zoos zu bewundern. [Die Welt, 29.07.2000]
Gerade die Laufkäfer sind "wichtige Indikatoren für eine intakte Auenlandschaft". [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2002]
Auch der Laufkäfer hat die Fühler ausgestreckt und sitzt seiner Frau im Nacken. [Bild, 24.04.2001]
Und wie erfolgreich sind andere Blattlausfresser wie Laufkäfer und Schwebfliegenlarven? [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1997]
Zitationshilfe
„Laufkäfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laufk%C3%A4fer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laufkundschaft
Laufkunde
Laufkranz
Laufkran
Laufkraftwerk
Laufleistung
Laufmasche
Laufmilbe
Laufmädchen
Laufmädel