Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Laufplanke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Laufplanke · Nominativ Plural: Laufplanken
Aussprache 
Worttrennung Lauf-plan-ke
Wortzerlegung laufen Planke
eWDG

Bedeutung

siehe auch Laufbrett
Beispiel:
eine fünf Meter lange Laufplanke

Verwendungsbeispiele für ›Laufplanke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man legt eben auch für uns Ältere Laufplanken aufs Bananenboot! [Die Zeit, 08.08.1957, Nr. 32]
Auf der Bretterwand befand sich eine Laufplanke für einen Wachtposten. [Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 243]
Auf dem Weg über den Fluß klopft jeder Schritt auf die hölzerne Laufplanke. [Die Zeit, 13.05.1983, Nr. 20]
Auf der Laufplanke, die die U‑Bahn‑Station mit dem „National Tennis Centre“ verbindet, tummeln sich Polizisten, die den Schwarzhändlern das Geschäft verderben sollen. [Die Zeit, 12.09.1986, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Laufplanke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laufplanke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laufpensum
Laufpass
Laufnummer
Laufmädel
Laufmädchen
Laufrad
Laufrichtung
Laufroboter
Laufrolle
Laufruhe