Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Laufrichtung

Worttrennung Lauf-rich-tung
Wortzerlegung laufen Richtung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Richtung, in die jmd. läuft, in der sich etw. maschinell bewegt

Typische Verbindungen zu ›Laufrichtung‹ (berechnet)

Torhüter wechselnd ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laufrichtung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laufrichtung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Laufrichtung der Reform stimmt, aber das Tempo muss beschleunigt werden. [Die Zeit, 07.08.2000, Nr. 32]
Links fächern sich die ersten Regale quer zur Laufrichtung auf. [Die Zeit, 14.03.1997, Nr. 12]
Ihn interessiert die Laufrichtung der Zeit überhaupt nicht so sehr, ihn interessieren ihre Stillstände. [Die Zeit, 25.10.1996, Nr. 44]
Die Saale fließt hier in breiten Bögen, langsam, gegen meine Laufrichtung, von Süden nach Norden. [Die Zeit, 12.12.2012, Nr. 50]
Wenn die gegnerische Abwehr beim Verteidigen zu meiner Seite hin verschiebt, starte ich oft gegen deren Laufrichtung. [Die Zeit, 27.06.2012, Nr. 26]
Zitationshilfe
„Laufrichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laufrichtung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laufrad
Laufplanke
Laufpensum
Laufpass
Laufnummer
Laufroboter
Laufrolle
Laufruhe
Laufschiene
Laufschreiben