Laufschritt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lauf-schritt (computergeneriert)
Wortzerlegung laufenSchritt
eWDG, 1969

Bedeutung

rasche Gangart
Beispiele:
er kam im Laufschritt heran
eine Strecke im Laufschritt zurücklegen
sich in Laufschritt setzen (= zu laufen beginnen)
Befehle dröhnten: »Im Laufschritt, marsch, marsch!«, und sie liefen im Kreis [FühmannFronten44]

Typische Verbindungen zu ›Laufschritt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laufschritt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laufschritt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon am frühen Morgen bewegt er sich fast im Laufschritt durch die langen Gänge des Gebäudes.
Die Welt, 29.12.2005
Den Fragen der wartenden Journalisten entfloh er beinahe im Laufschritt.
Der Tagesspiegel, 01.06.2002
Jetzt werden Sie aber wohl schon im Laufschritt mithalten müssen.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 59
Dann mußte ich Laufschritt machen, während die andern ruhen konnten.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8817
Zitationshilfe
„Laufschritt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laufschritt>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laufschrift
Laufschreiben
Laufschiene
laufruhig
Laufruhe
Laufschuh
Laufschuss
Laufsohle
Laufspiel
Laufstall