Laufwettbewerb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Laufwettbewerb(e)s · Nominativ Plural: Laufwettbewerbe
Worttrennung Lauf-wett-be-werb
Wortzerlegung laufenWettbewerb
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sportlicher Wettbewerb, bei dem eine bestimmte Strecke im Laufen zurückgelegt wird

Verwendungsbeispiele für ›Laufwettbewerb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hauptstadt profitiert nämlich von den großen Laufwettbewerben in der Stadt.
Bild, 28.08.2003
Das geforderte Maß packte in den 20 Laufwettbewerben gerade ein deutsches Quintett.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2002
Louis gewann damals diesen bei Olympischen Spielen nach wie vor längsten Laufwettbewerb.
o. A. [Elka]: Marathonlauf. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
In elf Laufwettbewerben der Männer war in Rom nur einmal ein Russe siegreich.
Die Zeit, 14.10.1960, Nr. 42
Der HLV begründete dies mit den geringen Meldezahlen von Vereinsstaffeln für die Laufwettbewerbe rund um die Binnenalster.
Die Welt, 14.09.2005
Zitationshilfe
„Laufwettbewerb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laufwettbewerb>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laufwerk
Laufweg
Laufwasserkraftwerk
Laufvogel
Laufübung
Laufzeile
Laufzeit
Laufzeitende
Laufzettel
Lauge