Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lauschaktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Lausch-ak-ti-on
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

geheimes Abhören eines Verdächtigen mithilfe einer versteckt angebrachten Abhöranlage

Verwendungsbeispiele für ›Lauschaktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Opfer von Lauschaktionen will er nicht hinnehmen, auf Basis rechtsstaatswidrig erstellten Materials heute noch einmal ausgeforscht zu werden – nun rechtsstaatlich legitimiert. [Die Welt, 16.12.2000]
Unter Hinweis auf die „Lauschaktion“ forderten die Pflichtverteidiger die Einstellung des Verfahrens. [Die Zeit, 09.01.1978, Nr. 02]
Der Ayatollah untersagte ihnen eigenmächtige Verhaftungen und Hausdurchsuchungen, erklärte das Abhören von Telefonen oder andere Lauschaktionen zur Sünde. [konkret, 1983]
Im Ausland, das die NSA ohne Richterbeschluß abhören darf, seien bis zu 7000 Nummern gleichzeitig von der Lauschaktion betroffen. [Die Welt, 19.12.2005]
Hier hat sich die Zahl der Lauschaktionen in den letzten sieben Jahren verfünffacht. [Der Tagesspiegel, 08.05.2003]
Zitationshilfe
„Lauschaktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lauschaktion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lausbüberei
Lausbubenstreich
Lausbubengesicht
Lausbubengeschichte
Lausbube
Lauschangriff
Lauscher
Lauscherei
Lauscherin
Lauscherohr