Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lausekamm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lausekamm(e)s · Nominativ Plural: Lausekämme
Worttrennung Lau-se-kamm
Wortzerlegung lausen Kamm1

Verwendungsbeispiele für ›Lausekamm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die "Junge Mutter mit einem Knaben beim Säubern eines Läusekammes” ist überraschend modern, lebensecht und zärtlich. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.2004]
Der speziell entwickelte Läusekamm wurde Tagen insgesamt viermal eingesetzt, die Läusemittel mit der Wirksubstanz Malathion oder Permethrin erfolgte gemäß Herstelleranleitung einmal. [Die Welt, 09.08.2005]
Zitationshilfe
„Lausekamm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lausekamm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lausejunge
Lauseharke
Lausegöre
Lausebub
Lausebengel
Lausekerl
Lausekälte
Lauselümmel
Lausemädchen
Lausenickel