Lautenspieler

Grammatik Substantiv
Worttrennung Lau-ten-spie-ler
Wortzerlegung LauteSpieler

Typische Verbindungen zu ›Lautenspieler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lautenspieler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lautenspieler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lautenspieler begleiteten die Sitzungen und halfen der Malerei beim Lächeln.
Die Zeit, 27.10.1997, Nr. 43
Hilsdorf läßt zu Beginn Paolo Conte einspielen; den Abend begleiten zwei Lautenspieler, die sich zwischen Musik und Klimperei nicht so recht entscheiden mögen.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1997
Seine "musizierenden Knaben" und sein "Lautenspieler" werden in London neben den beiden originellen Darstellungen der Heiligen Cäcilia seiner Konkurrenten Carlo Saraceni und Artemisia Gentileschi gezeigt.
Die Welt, 02.02.2001
Anouar Brahem ist einer der profiliertesten Lautenspieler Tunesiens, beseelt von dem Wollen, das traditionelle Instrument in auch westlich beeinflusster Avantgarde-Musik einzusetzen.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2003
Ihm folgte 1617 der burgundische Advokat und Lautenspieler Jean Baptist Besard, der sich in Augsburg niedergelassen hatte, mit einem hier erschienenen Lautenbuch.
Schmid, Ernst Fritz: Augsburg. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 3837
Zitationshilfe
„Lautenspieler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lautenspieler>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lautenspiel
Lautenschläger
Lautenmusik
Lautenist
lautend
lauter
Lauterkeit
läutern
Läuterung
Läutesignal