Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lautform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lautform · Nominativ Plural: Lautformen
Worttrennung Laut-form
Wortzerlegung Laut Form

Verwendungsbeispiele für ›Lautform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Morphem selbst ist durch seine Lautform charakterisiert und wird durch eine klassifikatorische Matrix dargestellt. [Kursbuch, 1966, Bd. 5]
Wegen der Lautform und der Reimfähigkeit verfielen die Dichter der Zone. [Die Welt, 14.04.2004]
Aber er ist schon auf der Suche nach den Möglichkeiten, wie diese Lautformen für filmische Wirklichkeiten genutzt werden könnten. [Die Zeit, 09.10.1981, Nr. 42]
Zwischenstufen solcher Entwicklungen, die Lautform von Sprachen, die durch keinerlei Zeugnisse überliefert waren, konnten rekonstruiert werden. [Kursbuch, 1966, Bd. 5]
Wie Tracy Splinter freut er sich an der Lautform der Wörter und ihrer vielfältigen Kombinierbarkeit. [Die Welt, 15.11.2001]
Zitationshilfe
„Lautform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lautform>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lautfolge
Lauterkeit
Lautenspieler
Lautenspiel
Lautenschläger
Lautgebilde
Lautgebung
Lautgefüge
Lautgesetz
Lautgestalt