Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lautreihe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lautreihe · Nominativ Plural: Lautreihen
Worttrennung Laut-rei-he
Wortzerlegung Laut Reihe

Verwendungsbeispiele für ›Lautreihe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie wacklige Seilbrücken führen Lautreihen über Abgründe der Unklarheiten und Mißverständnisse. [Die Zeit, 18.12.1992, Nr. 52]
Die dem Katzenhaus benachbarte Amsel erfand eine stufenweise zu einem Hauptton aufsteigende Lautreihe als Einleitung des Spottmotivs. [Die Zeit, 22.03.1968, Nr. 12]
Was die Aussprache dieser exzessiven und repetitiven Zeichenfolge anbelangt, so schlagen die Musiker "Chk Chk Chk” vor, sagen aber, eigentlich eigne sich jede Lautreihe. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.2004]
Zitationshilfe
„Lautreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lautreihe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lautphysiologie
Lautmalerei
Lautlosigkeit
Lautlehre
Lautkörper
Lautschrift
Lautsprache
Lautsprecher
Lautsprecheranlage
Lautsprecherbox