Lautreihe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLaut-rei-he (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie wacklige Seilbrücken führen Lautreihen über Abgründe der Unklarheiten und Mißverständnisse.
Die Zeit, 18.12.1992, Nr. 52
Die dem Katzenhaus benachbarte Amsel erfand eine stufenweise zu einem Hauptton aufsteigende Lautreihe als Einleitung des Spottmotivs.
Die Zeit, 22.03.1968, Nr. 12
Was die Aussprache dieser exzessiven und repetitiven Zeichenfolge anbelangt, so schlagen die Musiker "Chk Chk Chk ” vor, sagen aber, eigentlich eigne sich jede Lautreihe.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.2004
Zitationshilfe
„Lautreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lautreihe>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lautphysiologie
lautnachahmend
lautmäulig
lautmäßig
lautmalerisch
lautrein
Lautschrift
Läutsignal
Lautsprache
lautsprachlich