Lautsprache, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lautsprache · Nominativ Plural: Lautsprachen
Worttrennung Laut-spra-che
Wortzerlegung LautSprache
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Sprache (1), die im Unterschied zu einer Zeichensprache Sprachlaute zur Kommunikation nutzt
System von Sprachlauten
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: eine Lautsprache erlernen
in Koordination: Lautsprache und Gebärdensprache
Beispiele:
Gestik als Teil unseres multimodalen Sprachsystems bietet vielfältige und von der Lautsprache verschiedene räumlich‑bildhafte Ausdrucksmöglichkeiten. Während die Lautsprache grammatikalisch und hierarchisch strukturiert ist, folgt Gestik in Raum, Form und Bewegungsweise den motorischen Möglichkeiten, aber keinem festgelegten System. [Huth, Melanie, Gestik als Ausdruck mathematischer Ideen in Gesprächen von Grundschüler/innen. In: Arnold, Karl-Heinz u.a. (Hg.), Zwischen Fachdidaktik und Stufendidaktik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010]
Die englische und amerikanische Gebärdensprache […] haben so gut wie nichts miteinander zu tun, obwohl die entsprechenden Lautsprachen eng verwandt sind. [Die Zeit, 30.01.2003, Nr. 06]
[…] Für uns steht fest, daß unsere Kinder von uns auf muttersprachlichem Wege allein die Lautsprache erlernen können, nicht aber die Gebärde. […] Selbst wenn hörende Eltern bereit sind, die Gebärden zu lernen, würde es Jahre dauern, bis sie gut gebärden könnten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.08.2000]
Die auf Lessing zurückgehende Ansicht, wonach das Bild eine Sache der unmittelbaren Wahrnehmung sei, die Schrift dagegen eine Abfolge von Zeichen in der Zeit, sei heute nicht mehr unumstritten, sagt Voßkamp. Vielmehr lassen sich zwei große Kommunikationstraditionen ausmachen: Die eine ging von den Höhlenmalereien aus und mündete in ideographische, bildhafte Schriftsysteme, wie etwa die chinesischen Kanji‑Zeichen. Die andere ging aus der Lautsprache hervor, aus der sich die phonetischen Schriften entwickelten. [Die Welt, 16.07.1999]
Sabina muß zum Beispiel beim Arztbesuch oder bei Angelegenheiten in der Bank immer dabei sein, um zu dolmetschen – also unsere Lautsprache in die Gebärdensprache übersetzen. Außerdem übersetzt sie ihren Eltern dreimal täglich Nachrichten aus dem Fernsehen. [Berliner Zeitung, 13.03.1993]

Typische Verbindungen zu ›Lautsprache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lautsprache‹.

Zitationshilfe
„Lautsprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lautsprache>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Läutsignal
Lautschrift
lautrein
Lautreihe
Lautphysiologie
lautsprachlich
Lautsprecher
Lautsprecheranlage
Lautsprecherbox
Lautsprecherchassis