Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lautsprecherwagen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Laut-spre-cher-wa-gen
Wortzerlegung Lautsprecher Wagen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wagen mit einem oder mehreren auf das Dach montierten Lautsprechern zur Übertragung von Durchsagen und anderem im Freien

Typische Verbindungen zu ›Lautsprecherwagen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lautsprecherwagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lautsprecherwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zahl der Lautsprecherwagen war begrenzt und es sollte viele politische Reden geben. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2004]
Aber früher wären sicher Lautsprecherwagen herumgefahren, die Organisation hätte besser geklappt, meint einer. [Die Welt, 20.08.2002]
Aus einem Lautsprecherwagen heraus soll die Frau während der Demonstration ein deutschlandfeindliches Lied abgespielt haben. [Der Tagesspiegel, 05.08.1999]
Wenn das mit Musik nicht erlaubt wird, machen wir eben eine richtige Demonstration mit Transparenten und ohne Lautsprecherwagen. [Der Tagesspiegel, 16.04.2004]
Wenn ein Zug mit Musik nicht erlaubt wird, machen wir eben eine richtige Demonstration mit Transparenten und ohne Lautsprecherwagen. [Der Tagesspiegel, 16.04.2004]
Zitationshilfe
„Lautsprecherwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lautsprecherwagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lautsprechersäule
Lautsprecherstimme
Lautsprechermusik
Lautsprecherdurchsage
Lautsprecherchassis
Lautsprecherübertragung
Lautstand
Lautstruktur
Lautstärke
Lautstärkemesser