Lautsprecherwagen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Laut-spre-cher-wa-gen
Wortzerlegung LautsprecherWagen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wagen mit einem oder mehreren auf das Dach montierten Lautsprechern zur Übertragung von Durchsagen u. a. im Freien

Typische Verbindungen zu ›Lautsprecherwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lautsprecherwagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lautsprecherwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zahl der Lautsprecherwagen war begrenzt und es sollte viele politische Reden geben.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2004
Aber früher wären sicher Lautsprecherwagen herumgefahren, die Organisation hätte besser geklappt, meint einer.
Die Welt, 20.08.2002
Aus einem Lautsprecherwagen heraus soll die Frau während der Demonstration ein deutschlandfeindliches Lied abgespielt haben.
Der Tagesspiegel, 05.08.1999
Als Willi die Allee entlanglief, fuhren ihm die Lautsprecherwagen entgegen.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 27
Demonstranten bemächtigten sich der von der Parteiführung ausgesandten Lautsprecherwagen und riefen dazu auf, am folgenden Morgen auf dem Strausberger Platz eine Massenkundgebung abzuhalten.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - J. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3501
Zitationshilfe
„Lautsprecherwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lautsprecherwagen>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lautsprecherübertragung
Lautsprecherstimme
Lautsprechersäule
Lautsprechermusik
Lautsprecherdurchsage
Lautstand
lautstark
Lautstärke
Lautstärkemesser
Lautstärkeregler