Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lavendelöl, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung La-ven-del-öl
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aus Lavendel gewonnenes Öl

Verwendungsbeispiele für ›Lavendelöl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lavendelöl ist dagegen besonders für Menschen geeignet, die sich erschöpft und ausgebrannt fühlen, so Trott‑Tschepe. [Der Tagesspiegel, 07.12.2002]
Die Charité sucht Teilnehmer für eine Studie zur Wirkung von Lavendelöl gegen psychische Beschwerden. [Die Welt, 20.01.2005]
Die konzentrierte Kraft des Lavendels ist im Lavendelöl enthalten, das durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten gewonnen wird und in Fläschchen zu kaufen ist. [Die Welt, 20.07.2004]
Hier liegen Playmobil‑Römer, Lavendelöl (»Antike Welt der Pflanzen«) und die Wurst »Harter Hermann« aus. [Die Zeit, 02.04.2007, Nr. 14]
Auch Lavendelöl (11,30 Euro für 50 ml) hält die Blutsauger fern. [Bild, 04.06.2002]
Zitationshilfe
„Lavendelöl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lavendel%C3%B6l>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lavendelwasser
Lavendelseife
Lavendelgeruch
Lavendel
Lavastrom
Lavipedium
Lavoir
Law and Order
Lawine
Lawinenabgang