Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lavendelgeruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lavendelgeruch(e)s · Nominativ Plural: Lavendelgerüche · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Worttrennung La-ven-del-ge-ruch
Wortzerlegung Lavendel Geruch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geruch nach Lavendel

Verwendungsbeispiele für ›Lavendelgeruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ist jede Vorstellung der Triennale besser und wichtiger, aber dort gibt es Platanen und Lavendelgeruch. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2002]
Wenn sommers starker Lavendelgeruch über der Provence liegt und in qualmenden Destillerien duftende Essenzen gebraut werden, so laufen im Winter die Ölmühlen auf Hochtouren. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.1994]
Zitationshilfe
„Lavendelgeruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lavendelgeruch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lavendel
Lavastrom
Lavaschlamm
Lavamasse
Lavalampe
Lavendelseife
Lavendelwasser
Lavendelöl
Lavipedium
Lavoir