Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lavendelwasser, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung La-ven-del-was-ser
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit Lavendelöl hergestelltes Parfüm

Verwendungsbeispiele für ›Lavendelwasser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dieser Farbe kam einmal deutlich der Duft von Renés Lavendelwasser. [Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 353]
Man rieb ihn mit warmen Tüchern ab, man traktierte ihn mit Aquavit, Rosenessig und Lavendelwasser. [Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06]
Alles an ihm war feucht, frisch und kalt vom Lavendelwasser, das Haar, das Taschentuch, die Wäsche. [Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 449]
Jahrhundert brachten die Damen der Bourgeoisie ihren Kreislauf mit Lavendelwasser oder Cologne in Schwung. [Der Tagesspiegel, 30.03.2003]
Eins mit Briefpapier und in dem anderen waren Stickgarn, Armbänder, Lavendelwasser, überhaupt alles, was Du auf das Packpapier geschrieben hast. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 05.07.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Zitationshilfe
„Lavendelwasser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lavendelwasser>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lavendelseife
Lavendelgeruch
Lavendel
Lavastrom
Lavaschlamm
Lavendelöl
Lavipedium
Lavoir
Law and Order
Lawine