Lavoir

Worttrennung La-voir (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

österreichisch, veraltet Waschgelegenheit, Waschschüssel; einfaches Waschbecken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lavoir n. ‘Waschbecken, -schüssel’, Übernahme (17. Jh.) von frz. lavoir m. ‘Waschhaus, -becken’, afrz. ‘Bassin’, aus spätlat. lavātōrium n. ‘Becken, Bassin zum Baden’, zu lat. lavāre ‘waschen, baden’ (frz. laver).

Thesaurus

Synonymgruppe
Lavoir · ↗Waschschüssel

Verwendungsbeispiele für ›Lavoir‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Hausflur hängen über dem Wasserhahn des Lavoirs ein kleiner Bonnard und ein großer van Gogh.
Die Zeit, 18.02.2008, Nr. 07
Das 1970 abgebrannte Künstlerhaus Bateau Lavoir, in dem der Kubismus das Licht der Welt erblickte, ist eine Ausnahme.
Die Zeit, 05.10.1979, Nr. 41
Seit Frühjahr 1904 lebte er in Paris, zunächst im Atelierhaus »Bateau Lavoir«, und schloß Freundschaft u.a. mit dem Dichter G. Apollinaire.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 26633
Zitationshilfe
„Lavoir“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lavoir>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lävogyr
Lavipedium
lavieren
Lavendelwasser
Lavendelseife
Lävokardie
Lävulose
Lävulosurie
Law and Order
Lawine