Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lawinenkatastrophe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lawinenkatastrophe · Nominativ Plural: Lawinenkatastrophen
Aussprache 
Worttrennung La-wi-nen-ka-ta-stro-phe · La-wi-nen-ka-tas-tro-phe · La-wi-nen-ka-tast-ro-phe
Wortzerlegung Lawine Katastrophe

Verwendungsbeispiele für ›Lawinenkatastrophe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Lawinenkatastrophen haben auch strafrechtlich nicht zu erfassende Ursachen. [Die Zeit, 27.01.1975, Nr. 04]
Anders als nach den Lawinenkatastrophen im letzten Jahr kommen die Gäste seit der Öffnung des Skigebietes in Scharen. [Süddeutsche Zeitung, 09.12.2000]
Solchen Wirklichkeitssinn zurückzugewinnen, sollte die eigentliche Lehre aus den Lawinenkatastrophen sein. [Süddeutsche Zeitung, 25.02.1999]
Nur zögernd antwortet der 38‑Jährige auf die Frage, ob sich das Leben im Dorf seit der Lawinenkatastrophe geändert hat. [Die Welt, 24.02.2000]
Vor allem im Paznauntal werden nach der menschlichen Tragödie jetzt auch die wirtschaftlichen Folgen der Lawinenkatastrophe spürbar. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.1999]
Zitationshilfe
„Lawinenkatastrophe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lawinenkatastrophe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lawinenhang
Lawinengefahr
Lawinengalerie
Lawinenforschung
Lawinenbahn
Lawinenkegel
Lawinenschnur
Lawinenschutz
Lawinenschutzdach
Lawinenschutzgalerie