Lazarett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lazarett(e)s · Nominativ Plural: Lazarette
Aussprache
WorttrennungLa-za-rett (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›Lazarett‹ als Erstglied: ↗Lazarettbaracke · ↗Lazarettschiff · ↗Lazarettwagen · ↗Lazarettzug
 ·  mit ›Lazarett‹ als Letztglied: ↗Divisionslazarett · ↗Etappenlazarett · ↗Heimatlazarett · ↗Kriegslazarett · ↗Reservelazarett · ↗Schiffslazarett · ↗Seuchenlazarett
eWDG, 1969

Bedeutung

Baracke, Krankenhaus für verwundete, erkrankte Soldaten
Beispiele:
im Lazarett liegen
die Schule wurde zum Lazarett umgewandelt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lazarett n. ‘Militärkrankenhaus’, Entlehnung des 16. Jhs. aus ital. lazzaretto (17. bis 19. Jh. lazzeretto), das damals die Bedeutungen ‘Quarantänestation’ und ‘Hospital (besonders für Leprakranke)’ hat. Diesem gehen venezian. lazareto, nazareto vorauf; nazareto bezeichnet das im 15. Jh. bei der Kirche Santa Maria di Nazaret in Venedig eingerichtete Pesthaus mit Quarantänestation; der Anlautwandel zu lazareto kommt wohl durch Verwechslung mit dem auf einer benachbarten Insel ansässigen Aussätzigenhospital Ospedale di S. Lazzaro zustande (benannt nach dem heiligen Lazarus, dem Schutzpatron der Leprakranken; vgl. im älteren Ital. lazzaro ‘aussätzig’). Dazu Spitzer in: Wörter u. Sachen 6 (1914/15) 201 ff. Im Dt. wird Lazarett anfangs ganz allgemein im Sinne von ‘Krankenhaus, Seuchenspital’ gebraucht. Die engere Bedeutung ‘Krankenhaus für verwundete und kranke Soldaten’ wird zuerst Mitte des 18. Jhs. verzeichnet und ist seit dem 19. Jh. allein üblich.

Thesaurus

Synonymgruppe
Lazarett · Militärhospital · ↗Militärkrankenhaus · Soldatenkrankenanstalt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundeswehr Einlieferung Fußball-Bundesligist Gefangenenlager Hospital Kamerad Kaserne Kranke Krankenhaus Krankenschwester Kriegsgefangene Landstuhl Verletzte Verwundete Verwundung Voltaireweg einliefern einrichten einweisen fliegend gleichen improvisiert leeren lichten mobil provisorisch schwimmend transportieren umfunktionieren verwunden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lazarett‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An die Nacht im Lazarett kann sie sich gut erinnern.
Die Zeit, 06.08.2013, Nr. 04
Das Deutsche Rote Kreuz baute ein mobiles Lazarett mit 200 Betten auf.
Der Tagesspiegel, 24.05.2003
Wir haben den Auftrag bekommen, alle Lager mit mustergültigen Lazaretten zu versehen und alles was benötigt wird, sofort zu melden!
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 180
Sie gehen um neun aus dem Lazarett weg, pünktlich um neun.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 151
Letzterer ordnete sofort die Überführung des Mannes in das Lazarett an.
Friedländer, Hugo: Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 27331
Zitationshilfe
„Lazarett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lazarett>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Layouter
layouten
Layout
Layer
Lay-out
Lazarettbaracke
Lazarettflugzeug
Lazarettgehilfe
Lazarettschiff
Lazarettwagen