Lazarettzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung La-za-rett-zug
Wortzerlegung LazarettZug

Verwendungsbeispiele für ›Lazarettzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach vierzehn Tagen lag ich in dem federnden Bett eines Lazarettzuges.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 286
Meine Abneigung hat aber noch einen anderen Grund: Der Transport mit dem Lazarettzug dauert neun bis zehn Tage.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 172
Ich kam in den Lazarettzug, war erst nicht transportfähig und wurde dann in Krakau ausgeladen.
Die Zeit, 18.10.1991, Nr. 43
Frau F. sagt mir, daß sie morgen mit einem Lazarettzug Breslau verlassen müsse.
Die Welt, 21.01.2005
Auf einer Bahnstation, an der wir halten, steht im Nebengeleis ein Lazarettzug.
Toller, Ernst: Eine Jugend in Deutschland, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1985 [1933], S. 33
Zitationshilfe
„Lazarettzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lazarettzug>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lazarettwagen
Lazarettschiff
Lazarettgehilfe
Lazarettflugzeug
Lazarettbaracke
Lazarist
Lazarus
Lazeration
lazerieren
Lazerte