Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lazarus, der

Grammatik Eigenname (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lazarus · Nominativ Plural: Lazarusse
Aussprache 
Worttrennung La-za-rus (computergeneriert)
Herkunft Hebräisch
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft ein (armer) Lazarusein Schmerzen erduldender Kranker
Beispiele:
wie geht es dir, du armer Lazarus?
Als er auf den Hof trat, sah sich der Lazarus mit stierem Blick um [ WelkHoher Befehl244]

Typische Verbindungen zu ›Lazarus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lazarus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lazarus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Tod des armen Lazarus, das wußte er, würde ihn belasten bis zum eigenen Ende. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 192]
Darum gehört dieser »desorientierte Lazarus«, wie er sich einmal nennt, auch nirgends mehr hin. [konkret, 1987]
Er muss endlich dahin versetzt werden, wo er keinen Schaden mehr anrichtet ", forderte Lazarus. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.1999]
Plötzlich strömten die "dicht gedrängten Massen" aus den Versen von Emma Lazarus in umgekehrte Richtung. [Süddeutsche Zeitung, 13.09.2001]
Er macht Trinity zu seinem Lazarus und erweckt sie zu neuem Leben. [Süddeutsche Zeitung, 22.05.2003]
Zitationshilfe
„Lazarus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lazarus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lazarist
Lazarettzug
Lazarettwagen
Lazarettschiff
Lazarettgehilfe
Lazeration
Lazerte
Lazulith
Lazzarone
Le-Mans-Start