Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebedame, die

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebedame · Nominativ Plural: Lebedamen
Aussprache 
Worttrennung Le-be-da-me
Wortzerlegung leben Dame
eWDG und DWDS

Bedeutung

abwertend nur dem Genuss und Luxus lebende Frau
entsprechend der Bedeutung von LebemannDWDS
Beispiele:
die Lebedamen der Halbwelt
Sie wollte immer eine große Lebedame werden [ MusilDrei Frauen99]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Bedeutungsverwandte Ausdrücke

Genießerin · Genussmensch · Hedonistin · Lebedame  ●  Partyluder abwertend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lebedame‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebedame‹.

Zitationshilfe
„Lebedame“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebedame>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leasingrate
Leasingvertrag
leb wohl
lebbar
lebe wohl
Lebefrau
Lebehoch
Lebemann
lebemännisch
leben

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora