Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebendspende, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebendspende · Nominativ Plural: Lebendspenden
Worttrennung Le-bend-spen-de

Typische Verbindungen zu ›Lebendspende‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebendspende‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebendspende‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar erfassen die Statistiken die privat vermittelten Lebendspenden noch nicht. [Die Zeit, 11.08.2005, Nr. 33]
Generell steht er dem "Trend zur Lebendspende" aber skeptisch gegenüber. [Süddeutsche Zeitung, 09.05.1997]
Ärzte verweisen zudem auf ein medizinisches Argument für die Lebendspende. [Die Zeit, 11.08.2005, Nr. 33]
In anderen Ländern hat die Lebendspende sich bereits weitaus stärker eingebürgert als hierzulande. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.1995]
Allerdings sieht der Chirurg gewisse psychologische und ethische Probleme in der Lebendspende. [Die Welt, 18.05.2000]
Zitationshilfe
„Lebendspende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebendspende>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebendmaske
Lebendimpfstoff
Lebendigkeit
Lebendgewicht
Lebendgeflügel
Lebendvieh
Lebensabend
Lebensablauf
Lebensabriss
Lebensabschnitt