Lebensader, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-ader
Wortzerlegung LebenAder
eWDG, 1969

Bedeutung

lebenswichtige Zufuhrstrecke
Beispiele:
Hamburgs Lebensader ist die Elbe
durch den Brückeneinsturz auf der Eisenbahnlinie war die Lebensader der Stadt abgeschnitten

Typische Verbindungen zu ›Lebensader‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensader‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensader‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich gehört die Bibliothek zu den wichtigsten kulturellen Lebensadern der Stadt.
Der Tagesspiegel, 14.08.2004
Die Uno braucht den klaren Auftrag, diese Lebensader zu sichern.
Die Zeit, 26.03.1993, Nr. 13
Wie konnte dies altertümliche Gelände so ohne jeden Übergang in die pralle Lebensader einer glitzernden City einmünden?
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 302
Die täglichen Angriffe der Luftwaffe und der Kriegsmarine zerschneiden sämtliche Lebensadern.
o. A.: Fünfter Tag. Montag, 26. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 22433
Folglich hat auch die Föderation ein strategisches Interesse an dieser im Krieg heftig umkämpften Lebensader der Serbenrepublik in Bosnien.
o. A. [pm]: Brcko-Korridor. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Lebensader“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensader>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensabschnittspartner
Lebensabschnittsgefährtin
Lebensabschnittsgefährte
Lebensabschnittsbegleiter
Lebensabschnittbegleiter
Lebensalltag
Lebensalter
Lebensanfang
Lebensangst
Lebensanschauung