Lebensbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLe-bens-bahn (computergeneriert)
WortzerlegungLebenBahn
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben
Synonym zu Lebensweg
Beispiele:
am Beginn, Ende seiner Lebensbahn stehen
aus seiner Lebensbahn geworfen werden
daß es auch etwas wert sei, die Lebensbahn für alle Zeiten ruhig und glatt vor sich liegen zu sehen [FlakeLogbuch372]

Typische Verbindungen
computergeneriert

kreuzen vorgezeichnet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensbahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Lebensbahnen kreuzten sich nicht, waren jedoch streckenweise auf eine seltsame Weise parallelgeschaltet.
Die Zeit, 03.07.1958, Nr. 27
Die Lebensbahn meines Vaters wurde eine Zeitlang von feindlichen Gestirnen gekreuzt.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 2930
Irgendwo gibt es darin Knicke und Kurven, die die Lebensbahn anders verlaufen lassen, als sie geplant war.
Bild, 08.04.2006
Wer ein Jude ist, ist es seit langem gegen seinen Vorteil und unter Erschwerungen seiner Lebensbahn.
Baeck, Leo: Das Wesen des Judentums, Frankfurt a. M.: Kauffmann 1932 [1905], S. 299
Der Fall jener kleinen blaugelben Raupe, deren Lebensbahn ihr Finger durchkreuzt und zu jäher Wendung angerührt hatte, schien Hortense befreit zu haben.
Langgässer, Elisabeth: Das unauslöschliche Siegel, Hamburg: Claassen 1959 [1946], S. 344
Zitationshilfe
„Lebensbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensbahn>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensaussicht
Lebensäußerung
Lebensausschnitt
Lebensaufgabe
Lebensauffassung
Lebensbaum
Lebensbedarf
Lebensbedingung
Lebensbedürfnis
Lebensbegriff