Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lebensbahn, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebensbahn · Nominativ Plural: Lebensbahnen
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-bahn
Wortzerlegung Leben Bahn
eWDG

Bedeutung

gehoben Synonym zu Lebensweg
Beispiele:
am Beginn, Ende seiner Lebensbahn stehen
aus seiner Lebensbahn geworfen werden
daß es auch etwas wert sei, die Lebensbahn für alle Zeiten ruhig und glatt vor sich liegen zu sehen [ FlakeLogbuch372]

Typische Verbindungen zu ›Lebensbahn‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensbahn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensbahn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Lebensbahnen kreuzten sich nicht, waren jedoch streckenweise auf eine seltsame Weise parallelgeschaltet. [Die Zeit, 03.07.1958, Nr. 27]
Ich sehe da keine Kontinuität, eher den jähen Wechsel einer Lebensbahn als eine Entwicklung? [Die Zeit, 13.07.1984, Nr. 29]
Jener Sonntag im August änderte abrupt die Lebensbahnen von Zehntausenden. [Die Zeit, 07.08.1981, Nr. 33]
Eine Lebensbahn rundet sich und ist doch dabei auf anderer Ebene angelangt. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.1996]
Die Lebensbahn meines Vaters wurde eine Zeitlang von feindlichen Gestirnen gekreuzt. [Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 2930]
Zitationshilfe
„Lebensbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensbahn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensaussicht
Lebensausschnitt
Lebensaufgabe
Lebensauffassung
Lebensatem
Lebensbaum
Lebensbedarf
Lebensbedingung
Lebensbedürfnis
Lebensbegriff