Lebensbericht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebensbericht(e)s · Nominativ Plural: Lebensberichte
WorttrennungLe-bens-be-richt
WortzerlegungLebenBericht
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Bericht über das eigene Leben, der objektive Fakten gegenüber dem subjektiven Erleben in den Vordergund stellt
Beispiele:
Er hält sich in seinem chronologischen Lebensbericht an das, was scheinbar keiner Reflexion bedarf: an die Perlenschnur der Ereignisse. [Die Zeit, 19.08.1999, Nr. 34]
Fritz Senn amtet dort [in der Zürcher James-Joyce-Stiftung] […] als tätiger Leiter […]; am 1. Januar 2018 wird er seinen neunzigsten Geburtstag begehen. […] Wir hatten ihn gebeten, anlässlich des runden Geburtstags neun Dinge aus den Beständen der Stiftung auszuwählen, die für seinen Weg und seine Arbeit besonderen Stellenwert haben; sie waren Anlaufstellen in einem mehr als eine Stunde dauernden Lebensbericht. [Neue Zürcher Zeitung, 28.12.2017]
Die Hoffmanns besuchen ein Kinderwunschzentrum, entscheiden sich dann aber aus ethischen Gründen gegen eine künstliche Befruchtung. Schließlich wenden sie sich ans Jugendamt, um ein Kind adoptieren zu können. Das Paar schreibt Lebensberichte, füllt Fragebögen aus, besucht ein Elterntraining und eine mehrwöchige Seminarreihe für angehende Adoptiveltern. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.2015]
Das Buch[…] ist die Autobiografie der aus Eritrea stammenden Sängerin Senait Mehari. Wie Recherchen […] ergeben haben, reichte nun eine Frankfurter Anwältin im Auftrag mehrerer Eritreer Klage beim Hamburger Landgericht ein. […] Mehari war bereits im vergangenen Jahr vorgeworfen worden, einen Lebensbericht geschrieben zu haben, der nicht den historischen Fakten entsprechen könne. So behauptet sie, in einem Camp der Rebellenarmee ELF zur Kindersoldatin ausgebildet worden zu sein. [Spiegel, 30.01.2008 (online)]
Inzwischen schreibt Márquez an der Fortsetzung seiner Memoiren. Aber, kann man jemandem wie ihm nun trauen? Überwiegen in seinem Lebensbericht am Ende die Fakten oder die Fantasie? Seine lakonische Antwort: »Das Leben ist nicht das, was man gelebt hat, sondern das, woran man sich erinnert und wie man sich erinnert – um davon zu erzählen.« [Die Welt, 06.03.2007]
Seinen Lebensbericht beginnt Tristram Shandy mit dem Anfang, nämlich mit seiner Zeugung. [Röhrich, Lutz: Uhr. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 21440]
Beata Lipman, die als Kind jüdischer Eltern den Nationalsozialismus überlebte, veröffentlicht Lebensberichte arabischer und jüdischer Frauen jeden Alters, unterschiedlichster Herkunft und konträrer Standpunkte. Zu Wort kommen Bewohnerinnen aus dem Gaza-Streifen, die sich an der Intifada beteiligen, jüdische Frauen aus einem sozialistischen Kibbuz, rechtsradikale Siedlerinnen aus den Wehrdörfern der Westbank, jüdische Frauen aus verschiedenen Städten des Landes. [konkret, 2000. Zitiert nach: konkret, 1991.]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein erschütternder Lebensbericht
als Akkusativobjekt: einen Lebensbericht schreiben
spezieller auf Fakten basierender Bericht über das Leben einer prominenten Person
Beispiele:
Frederik Hetmann hat einen sorgfältig recherchierten, viele Fakten berücksichtigenden Lebensbericht [des Schriftstellers Jack Kerouac] geschrieben. Darüber hinaus spürt man auch Hochachtung und Liebe für das Werk Kerouacs. Nach dieser Biographie möchte man es wieder lesen, zumal viele Romane in deutschen Übersetzungen vorliegen. [Die Zeit, 10.11.1989, Nr. 46]
Sie [die Tänzerin Lola Montez] […] betrog in den Gefühlen, war opportunistisch, raffte, mit mäßigem Erfolg, Geld. […] Abgründig wird jeder Lebensbericht über diese Frau, wenn es um ihr viertes Lebensjahrzehnt geht. [Die Zeit, 26.03.1998, Nr. 14]
Ihr [der Dichterin Anne Sextons] Weg zur Starpoetin war lang. Nachgezeichnet hat ihn die kalifornische Literaturprofessorin Diane Wood Middlebrook in einem Lebensbericht, der auf heftige Kritik in den USA stieß: Die Autorin hat vertrauliche Tonbandmitschnitte von Therapiesitzungen Sextons verwendet. [Der Spiegel, 13.09.1993]

Typische Verbindungen
computergeneriert

erschütternd erzählt schildern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensbericht‹.

Zitationshilfe
„Lebensbericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensbericht>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensbereich
Lebensberechtigung
Lebensbejahung
lebensbejahend
Lebensbeichte
Lebensberuf
Lebensbeschreibung
Lebensbewältigung
Lebensbezirk
Lebensbezug