Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lebensentwicklung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebensentwicklung · Nominativ Plural: Lebensentwicklungen
Worttrennung Le-bens-ent-wick-lung
Wortzerlegung Leben Entwicklung

Verwendungsbeispiele für ›Lebensentwicklung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man aber das werdende Leben schützen will, kann man keine Form der potentiellen Lebensentwicklung ausnehmen. [Die Zeit, 29.10.1971, Nr. 44]
Und so spielen Reisen als Bilder für Lebensentwicklungen bei ihm immer wieder eine Rolle. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.1999]
Mit seinen Korrekturversuchen neigt er oftmals dazu, von einem Extrem ins andere zu fallen, bis zur Überforderung und Destruktion der eigenen Lebensentwicklung. [Willi, Jürg: Familientherapie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 745]
Aus diesen Grundlagen ergebe sich von selbst die energische Zurückweisung jeder Einmischung in die Österreich eigene Lebensentwicklung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Die schwierigen Phasen in der Lebensentwicklung, die vom Leistungssport ablenken, hat der 16‑jährige Christoph Pfingsten noch vor sich. [Der Tagesspiegel, 08.11.2003]
Zitationshilfe
„Lebensentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensentwicklung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensentscheidung
Lebensenergie
Lebensende
Lebenselixier
Lebenselement
Lebensentwurf
Lebensepisode
Lebensereignis
Lebenserfahrung
Lebenserfüllung