Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lebenserfahrung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-er-fah-rung
Wortzerlegung Leben Erfahrung
eWDG

Bedeutung

im Leben gesammelte Erfahrung
Beispiele:
die große Lebenserfahrung eines Erziehers, Richters
ein Mensch mit, ohne Lebenserfahrung
eine reiche, geringe Lebenserfahrung haben
aus einer langen Lebenserfahrung urteilen

Thesaurus

Synonymgruppe
Abgeklärtheit · Lebenserfahrung · Reife · Weisheit · Weltkenntnis

Typische Verbindungen zu ›Lebenserfahrung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenserfahrung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebenserfahrung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allzu viel zu vermitteln hatte ich aufgrund meiner mangelnden Lebenserfahrung nicht. [Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 53]
Um ein derartiges Drama schreiben zu können, fehlte dem jungen Mädchen jede Lebenserfahrung. [Trott, Magda: Puckis neue Streiche, Stuttgart: Titania (1951) [1920], S. 381]
Oft hatte ein einziger Satz den Wert einer ganzen, vollen Lebenserfahrung. [May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 45]
So prallen die gänzlich verschiedenen Lebenserfahrungen der Kinder der unteren Klassen immer wieder mit den schulischen Anforderungen zusammen. [Kursbuch, 1971, Bd. 24]
Ebenso deuten wir die Züge altägyptischer und chinesischer Bildnisse aus abendländischer Lebenserfahrung. [Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 206]
Zitationshilfe
„Lebenserfahrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebenserfahrung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensereignis
Lebensepisode
Lebensentwurf
Lebensentwicklung
Lebensentscheidung
Lebenserfüllung
Lebenserhaltung
Lebenserhaltungstrieb
Lebenserinnerung
Lebenserscheinung