Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lebensfackel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebensfackel · Nominativ Plural: Lebensfackeln
Worttrennung Le-bens-fa-ckel
Wortzerlegung Leben Fackel

Verwendungsbeispiele für ›Lebensfackel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein paar Flügelschläge von den Göttinnen entfernt, senkt, auf der Spitze eines Obelisken balancierend, der Todesgenius die Lebensfackel. [Die Zeit, 22.11.1985, Nr. 48]
Auch hier sollte die Lebensfackel, mindestens für ausgezeichnete Geister, an anderen Orten des Kosmos fortbrennen, mit Seelenversetzung im Raum. [Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 233]
Zitationshilfe
„Lebensfackel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensfackel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenserwartung
Lebensertüchtigung
Lebenserscheinung
Lebenserinnerung
Lebenserhaltungstrieb
Lebensfaden
Lebensfahrt
Lebensferne
Lebensform
Lebensfrage