Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebensgeschichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebensgeschichte · Nominativ Plural: Lebensgeschichten
Worttrennung Le-bens-ge-schich-te
Wortbildung  mit ›Lebensgeschichte‹ als Erstglied: lebensgeschichtlich

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Biografie · Biographie · Lebensablauf · Lebensbeschreibung · Lebensgeschichte · Lebenslauf · Vita
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lebensgeschichte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensgeschichte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensgeschichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das lernen wir aus den Lebensgeschichten der Großen dieser Welt. [Schneider, Robert: Schlafes Bruder, Leipzig: Reclam 1992, S. 139]
Je nach Kenntnis der Lebensgeschichte des Autors ändert sich in den Augen der Kritiker die Qualität des Werks. [Hijiya-Kirschnereit, Irmela: Selbstentblößungsrituale, Wiesbaden: Steiner 1981, S. 39]
Das fertige Bild ist der plötzlich sichtbar gewordene Teil einer Lebensgeschichte. [Die Zeit, 25.07.1997, Nr. 31]
Auch sind die auftretenden Personen allesamt echt, und eine jede bringt ihre Lebensgeschichte mit. [Die Zeit, 09.05.1997, Nr. 20]
Wenn ich ihn treffen könnte, würde ich ihn bitten, mir seine Lebensgeschichte zu erzählen. [Die Zeit, 30.04.2013, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Lebensgeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensgeschichte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensgenuss
Lebensgenosse
Lebensgemeinschaft
Lebensgeist
Lebensgefühl
Lebensgeschick
Lebensgesetz
Lebensgestaltung
Lebensgewandtheit
Lebensgewohnheit