Lebenskünstler, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLe-bens-künst-ler (computergeneriert)
WortzerlegungLebenKünstler
eWDG, 1969

Bedeutung

Mensch, der das Leben geschickt zu meistern versteht
Beispiel:
er ist ein wahrer Lebenskünstler

Thesaurus

Synonymgruppe
Genießer · ↗Genussmensch · ↗Hedonist  ●  ↗Epikureer  geh.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abenteurer Genießer Künstler Liebhaber Maler Musiker Schriftsteller Studenten begegnet echte wahre

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenskünstler‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ein Mann gut kocht, gewinnt er ein Ansehen als Lebenskünstler.
Tange, Ernst Günter: Zitatenschatz für Lebenskünstler, Frankfurt a. M.: Eichborn 2000, S. 33
Man musste in der DDR kein Lebenskünstler sein, man kam mit ein paar Mark zurecht.
Die Welt, 19.12.2000
Aber als Lebenskünstler hat man genug Witz, sich nicht übermäßig wichtig zu nehmen.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.1995
In allen Lagern gibt es raffinierte Lebenskünstler, die es zuwege bringen, sich immer noch durch geschickte Einteilung eine freie Stunde zu erzwingen.
Reznicek, Paula von u. Reznicek, Burghard von: Der vollendete Adam. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 9205
Von den wilden Parteiungen seiner Zeit (der Religionskriege) hielt sich der kühle Lebenskünstler mit Bewußtsein fern.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7331
Zitationshilfe
„Lebenskünstler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebenskünstler>, abgerufen am 21.09.2017.

Weitere Informationen …