Lebensleistung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebensleistung · Nominativ Plural: Lebensleistungen
WorttrennungLe-bens-leis-tung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alterslohn Anerkennung CSU-Politiker DDR-Bürger Dank Krönung Lebensweg Mißachtung Ostdeutsche Respekt Würdigung abwerten außergewöhnlich beachtlich beeindruckend ehren entwerten erbracht großartig herausragend immens mißachten respektabel respektieren schmälern unbestritten vollbringen würdigen zollen zurückblicken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensleistung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anders als noch 2008 wirbt er diesmal nicht mit seiner politischen Lebensleistung, sondern kandidiert dagegen.
Die Zeit, 23.08.2010, Nr. 34
Es formt sich das Bild einer Lebensleistung, einer markanten Position, eines Charakters.
Die Welt, 08.02.2003
Die Verwurzelung seiner Lebensleistung in einem unabhängigen und allen Prüfungen gewachsenen Charakter tritt mit großer Deutlichkeit hervor.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1940, S. 261
Somit bieten die Schulleistungen der beiden Geschlechter kein einwandfreies, treues Bild ihrer Lebensleistungen.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 12/13, Bd. 59
Dass es ihm im Zuge der Auseinandersetzungen um die öffentliche Meinung über seine politische Lebensleistung geht, ist historisch legitim und menschlich verständlich.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 129
Zitationshilfe
„Lebensleistung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensleistung>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenslauf
Lebenslängliche
lebenslänglich
lebenslang
Lebenslage
Lebenslicht
Lebenslinie
Lebenslüge
Lebenslust
lebenslustig