Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebenslust, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-lust
Wortzerlegung Leben Lust
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Lebensfreude
Beispiele:
eine überschäumende Lebenslust
ein Bursche voll unbekümmerter Lebenslust

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Lebenslust‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenslust‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebenslust‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leider habe ich davon viel mehr mitbekommen als von seiner Lebenslust. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 15]
Denn nichts steigert die Lebenslust mehr als die Nähe des Todes. [Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27]
Wer seinen Lifestyle gefunden hat, versteht schließlich etwas von Genuss, von Lebenslust, mehr aber noch hat er ein Wissen um wahre, um bleibende Werte. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.2002]
Und wenn man von mir verlangt hätte, mit dem Trinken aufzuhören, hätte ich es auch problemlos getan », erklärte der für seine Lebenslust bekannte Schauspieler. [Süddeutsche Zeitung, 04.09.2000]
Ich fühle mich sehr wohl, kann auch weitere Touren machen und habe mehr Lebenslust. [o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 89]
Zitationshilfe
„Lebenslust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebenslust>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenslinie
Lebenslicht
Lebensleistung
Lebenslauf
Lebenslage
Lebenslängliche
Lebenslüge
Lebensmark
Lebensmaxime
Lebensmitte