Lebensmittelüberwachung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebensmittelüberwachung · Nominativ Plural: Lebensmittelüberwachungen
Worttrennung Le-bens-mit-tel-über-wa-chung
Wortzerlegung LebensmittelÜberwachung

Typische Verbindungen zu ›Lebensmittelüberwachung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensmittelüberwachung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensmittelüberwachung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Lebensmittelüberwachung ergibt sich damit das Problem der Überprüfbarkeit von verdorbener Ware.
Die Zeit, 25.01.2008 (online)
Der staatlichen Lebensmittelüberwachung ist das neue Verfahren noch zu aufwendig.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1999
Und da fragten wir uns sofort, weshalb eigentlich noch nichts gegen diese Lebensmittelüberwachung unternommen wurde.
Die Welt, 29.09.2003
Sie widmen sich der Umweltkriminalität, vor allem aber der Lebensmittelüberwachung.
Der Tagesspiegel, 28.12.2000
Das geschah bei einem bekannten süddeutschen Großhändler und wurde in Berlin von der amtlichen Lebensmittelüberwachung auch bemerkt.
Der Spiegel, 09.08.1982
Zitationshilfe
„Lebensmittelüberwachung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensmittel%C3%BCberwachung>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensmittelspende
Lebensmittelskandal
Lebensmittelsicherheit
Lebensmittelrecht
Lebensmittelration
Lebensmittelverfälschung
Lebensmittelvergiftung
Lebensmittelversorgung
Lebensmittelvorrat
Lebensmittelzusatzstoff