Lebensmittelfiliale

WorttrennungLe-bens-mit-tel-fi-li-ale · Le-bens-mit-tel-fi-lia-le
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Filiale eines Lebensmittelgeschäftes

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem in den Lebensmittelfilialen werden keine Rabatte zu holen sein.
Die Welt, 24.07.2001
Auch in Baden-Württemberg forderte die HBV zu Arbeitsniederlegungen in vier Stuttgarter Lebensmittelfilialen auf.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1998
Bei den Lebensmittelfilialen und im Möbelbereich ist es nach den Angaben zu Umsatzeinbußen gekommen.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.1994
Nach dem Erfolgsmodell des Discounters Penny testet jetzt auch Discount-Primus Aldi das Brötchenbacken in seinen Lebensmittelfilialen.
Die Welt, 20.01.2004
Der Saarbrücker Konzern wiederum ist mit SB-Warenhäusern groß geworden und führt Bekleidungsmärkte, Bau- und Einrichtungshäuser sowie Lebensmittelfilialen unter seinem Dach.
Die Zeit, 07.08.1992, Nr. 33
Zitationshilfe
„Lebensmittelfiliale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensmittelfiliale>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensmittelfarbstoff
Lebensmittelfarbe
Lebensmitteleinzelhandel
Lebensmitteldepot
Lebensmittelchemiker
Lebensmittelgeschäft
Lebensmittelgesetz
Lebensmittelhandel
Lebensmittelhändler
Lebensmittelhersteller