Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebensmittelhandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-mit-tel-han-del
Wortzerlegung Lebensmittel Handel1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Handel mit Lebensmitteln
b)
Wirtschaftszweig, dessen Aufgabe der Vertrieb von Lebensmitteln ist

Typische Verbindungen zu ›Lebensmittelhandel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensmittelhandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensmittelhandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Regierung unterzeichnete eine Verordnung zur Einschränkung des von Juden betriebenen Lebensmittelhandels. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Ein leichtes Plus auch nach Abzug der Inflation konnte aber der Lebensmittelhandel erzielen. [Die Zeit, 06.08.1982, Nr. 32]
Die Konzentration im deutschen Lebensmittelhandel ist noch nicht zu Ende. [Die Welt, 22.10.1999]
Der reine Lebensmittelhandel ist an verlängerten Öffnungszeiten nicht so sehr interessiert. [Die Welt, 04.08.1999]
Wenn Sie jetzt schon Weihnachten feiern – was macht der Lebensmittelhandel im nächsten Jahr? [Der Tagesspiegel, 09.09.2001]
Zitationshilfe
„Lebensmittelhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensmittelhandel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensmittelgesetz
Lebensmittelgeschäft
Lebensmittelfiliale
Lebensmittelfarbstoff
Lebensmittelfarbe
Lebensmittelhersteller
Lebensmittelhilfe
Lebensmittelhändler
Lebensmittelindustrie
Lebensmittelkarte