Lebensmittelhandel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLe-bens-mit-tel-han-del
WortzerlegungLebensmittelHandel1
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Handel mit Lebensmitteln
b)
Wirtschaftszweig, dessen Aufgabe der Vertrieb von Lebensmitteln ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Belieferung Bundesverband Bäckerei Discounter Drogerie Drogeriemarkt Ernährungsindustrie Fachmarkt Fachmesse Gastronomie Gemeinschaftsverpflegung Gesamtumsatz Großunternehmen Konzentration Lieferant Marge Marktanteil Marktführer Nahrungsmittelindustrie Preisdruck Preiskampf Preiskrieg Preiswettbewerb Regal Rundschau Verdrängungswettbewerb beliefern heimisch konventionell umkämpft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensmittelhandel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Sie jetzt schon Weihnachten feiern - was macht der Lebensmittelhandel im nächsten Jahr?
Der Tagesspiegel, 09.09.2001
Ein leichtes Plus auch nach Abzug der Inflation konnte aber der Lebensmittelhandel erzielen.
Die Zeit, 06.08.1982, Nr. 32
Die Regierung unterzeichnete eine Verordnung zur Einschränkung des von Juden betriebenen Lebensmittelhandels.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Wie zuverlässig das im international verflochtenen Lebensmittelhandel klappen wird, muss die Praxis zeigen.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.2004
Der Schachzug, Zahncreme über den Lebensmittelhandel zu vertreiben, brachte den Durchbruch.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 49
Zitationshilfe
„Lebensmittelhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensmittelhandel>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensmittelgesetz
Lebensmittelgeschäft
Lebensmittelfiliale
Lebensmittelfarbstoff
Lebensmittelfarbe
Lebensmittelhändler
Lebensmittelhersteller
Lebensmittelhilfe
Lebensmittelindustrie
Lebensmittelkarte