Lebensmittelskandal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebensmittelskandal(e)s · Nominativ Plural: Lebensmittelskandale
Worttrennung Le-bens-mit-tel-skan-dal
Wortzerlegung LebensmittelSkandal

Typische Verbindungen zu ›Lebensmittelskandal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensmittelskandal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensmittelskandal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Artikel stellt sehr treffend einige Ursachen für die nicht abreißenden Lebensmittelskandale dar.
Die Zeit, 30.08.1999, Nr. 35
Die Liste der Lebensmittelskandale ist lange und wird beinahe täglich länger.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2002
Ob dadurch auch die Zahl der Lebensmittelskandale sinkt, ist damit aber nicht gesagt.
Der Tagesspiegel, 27.06.2003
Allerdings sind die Reaktionen der Politiker bei Lebensmittelskandalen viel zu ritualisiert.
Die Zeit, 10.06.2013, Nr. 23
Der Preis für das nicht durch Lebensmittelskandale belastete Schaffleisch ist derzeit hoch.
Die Welt, 24.08.2002
Zitationshilfe
„Lebensmittelskandal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensmittelskandal>, abgerufen am 09.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensmittelsicherheit
Lebensmittelrecht
Lebensmittelration
Lebensmittelpunkt
Lebensmittelproduzent
Lebensmittelspende
Lebensmitteltafel
Lebensmittelüberwachung
Lebensmittelverfälschung
Lebensmittelvergiftung