Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebensmittelversorgung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-mit-tel-ver-sor-gung
Wortzerlegung Lebensmittel Versorgung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Lebensmittelversorgung sichern

Typische Verbindungen zu ›Lebensmittelversorgung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensmittelversorgung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensmittelversorgung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Verbesserung der Lebensmittelversorgung muß von uns oberste Priorität gegeben werden, um die wachsende Nachfrage befriedigen zu können. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]]
Wenn sich die Folgen davon nicht gleich im täglichen Leben bemerkbar machen, so werden sie auf dem Gebiet der Lebensmittelversorgung um so deutlicher. [Die Zeit, 05.02.1962, Nr. 06]
In jüngster Zeit seien in der Lebensmittelversorgung Verbesserungen zu verzeichnen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]]
Jahr für Jahr werden Millionen Bauern gezwungen, ihr Land zu verlassen, mit verheerenden Folgen für die Sicherheit der Lebensmittelversorgung. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2002]
Mittlerweile waren in der Lebensmittelversorgung der Städte schwere Stockungen eingetreten. [Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14702]
Zitationshilfe
„Lebensmittelversorgung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensmittelversorgung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensmittelvergiftung
Lebensmittelverfälschung
Lebensmitteltafel
Lebensmittelspende
Lebensmittelskandal
Lebensmittelvorrat
Lebensmittelzusatzstoff
Lebensmittelüberwachung
Lebensmodell
Lebensmonat