Lebenspfad

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLe-bens-pfad (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben
Synonym zu Lebensweg

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht war ich zu scheu, zu verträumt meinen Lebenspfad gegangen.
Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 163
Weiter geht er, in tiefem Glauben an die starre Röhre als den einzig wahren Lebenspfad.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.2004
Die in dem Band versammelten Geschichten folgen dem fiktiv überhöhten Lebenspfad des Autoren-Alter-Egos.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2001
Wir brauchen den Lebenspfad dieses Monomanen nicht weiter zu verfolgen.
Rafaeli, Max u. Le Mang, Erwin: Ueber die Liebe. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1927], S. 187
Während er den Figuren auf ihren Lebenspfaden mit Spannung gefolgt ist, steht er zum Schluß auf sonderbare Weise ratlos da.
Die Zeit, 09.09.1996, Nr. 37
Zitationshilfe
„Lebenspfad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebenspfad>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensperspektive
lebenspendend
Lebenspartnerschaft
Lebenspartner
Lebensorientierung
Lebensphase
Lebensphilosophie
lebensphilosophisch
Lebensplan
Lebensplanung