Lebensqualität

Worttrennung Le-bens-qua-li-tät
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch bestimmte Annehmlichkeiten (wie saubere Umwelt, humane Arbeitsbedingungen, großzügiges Freizeitangebot) charakterisierte Qualität des Lebens, die zu individuellem Wohlbefinden führt

Thesaurus

Synonymgruppe
Lebensbedingungen · Lebensqualität · ↗Lebensstandard

Typische Verbindungen zu ›Lebensqualität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensqualität‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensqualität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweitens muß die Stadt von ihrer Lebensqualität her faszinierend sein.
Die Welt, 02.05.2005
Seine Lebensqualität hängt davon ab, und die klagt er öffentlich ein.
Der Tagesspiegel, 18.02.2000
Die Regierung kündigte Reformen an, mit deren Hilfe sie die Lebensqualität des Volkes verbessern will.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Dabei ist weniger der kurative Aspekt im Vordergrund als vielmehr das Ziel, dem Patienten zu einer möglichst großen Lebensqualität zu verhelfen.
Ringel, Erwin u. Frischenschlager, Oskar: Psychoonkologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 15526
Die Lebensqualität des Berufstätigen und seiner Angehörigen hängen davon in hohem Maße ab.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Beruf. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 308
Zitationshilfe
„Lebensqualität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensqualit%C3%A4t>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lebensprühend
Lebensprozess
Lebensproblem
Lebensprinzip
Lebenspraxis
Lebensquell
Lebensraum
Lebensrealität
Lebensrecht
Lebensreform